Arta

Nicht das Ende von Mallorca

Arta ist eine kleine Gemeinde im Nordosten Mallorcas und liegt etwa 60 km entfernt von Palma de Mallorca. Die Gemeinde Arta verfügt über eine Fläche von 139,8 Quadratkilometern und hat (Stand 2015) rund 7.400 Einwohner. Der größte Teil des Gemeindegebiets wird von der Serra Artana eingenommen, dem höchsten Massiv der östlichen Bergkette auf Mallorca.

Zum Gemeindgebiet von Arta gehören acht nicht besonders hohe Berge. Der höchste dieser Berge ist mit 552 m der Puig de Ferrutx, der niedrigste der Puig d´en Mir mit 256 m. Im Gemeindegebiet von Arta befinden sich zahlreiche noch unbewohnte Flächen.
Hierzu zählt insbesondere auch die Küste von Arta. Sie erstreckt sich auf über 25 km und ist bis heute von Bebauung nahezu komplett verschont geblieben.

Das gleichnamige Städtchen Arta bezaubert auf den ersten Blick. Hoch oben auf einem Hügel thront die Wallfahrtskirche Sant Salvador, unter ihr schmiegen sich steile enge Gässchen an den Hügel und zahlreiche kleine und individuelle Geschäfte, Galerien und Bars laden zum Staunen und Verweilen ein.

no-img
zurück zur Übersicht